Reto Schoch im Ziel des RAAM 2013

21. Juni 2013

Nach 9 Tagen, 1 Stunde und 44 Minuten ist Reto Schoch als dritter Fahrer des härtesten Velorennens der Welt im Ziel eingetroffen.

Für den Sieg wie letztes Jahr hat es nicht gereicht, trotzdem strahlt Reto Schoch als er kurz nach 18 Uhr Lokalzeit am Donnerstag, 20. Juni am Hafen von Annapolis ankommt.

 

Empfangen wird er dort von seinem Team, Freunden, Mitbewerbern und zahlreichen Schaulustigen. Für seine Kontinentaldurchquerung der USA benötigte er gerade einmal 9 Tage, 1 Stunde und 44 Minuten.

 

Nur zwei Teilnehmer des "Race Across America 2013" waren schneller: Der Österreicher Christoph Strasser und Retos Landsmann Dani Wyss.

 

Fotogallerie der Zielankunft auf Facebook

kalender

Keine Artikel in dieser Ansicht.