Zweitägige RAAM-Rennsimulation mit Team

10. April 2013

Wir haben unsere Funktionen und Konzepte getestet und verbessert

Am vergangenen Samstagvormittag traf ich 10 meiner 12 Betreuer in Graubünden zur Rennsimulation. Ziel des Wochenendes war es, alle Abläufe und die verschiedenen Aufgaben der Supporter in der Praxis umzusetzen und zu verbessern. Dazu konnte ich mein Flüssignahrungskonzept ausgiebig testen.

 

Zuerst gingen wir die bevorstehenden zwei Tage nochmals im Detail durch, sodass alle auf dem aktuellen Stand waren. Danach gab es eine kleine Stärkung, worauf ich über den San Bernardino in den Tessin fuhr (durch die Röhre haben wir das Velo verladen da der Pass noch gesperrt ist). Begleitet von zwei Fahrzeugen ging es weiter nach Chiasso, dem Lago di Como entlang nach Lecco, über verschiedene Pässe nach Bergamo, Breno, Edolo, Tirano und Morbegno. In der Nacht hat es auf den Pässen zum Teil geschneit in den Tälern intensiv geregnet, doch ich hatte riesige Freude alles bei schlechtesten Bedingungen testen zu können.

 

Zurück in Graubünden haben wir während einer gemeinsamen Diskussion Schwachpunkte aufgelistet und optimieren diese derzeit. Die Rennsimulation war ein voller Erfolg und ich bin motiviert und sehr stolz, auf solch teamfähige Betreuer zählen zu dürfen. Es wurden verschiedene Videoaufnahmen gemacht und diverse Fotos geschossen, siehe Link unten.

 

Ich freue mich unheimlich auf die bevorstehende Kontinentaldurchquerung :-) We love RAAM!

kalender

Keine Artikel in dieser Ansicht.