raam 2012

Das ich das Race Across America (RAAM) 2012 gewinnen durfte ist mein grösster sportlicher Erfolg bisher. Bereits im Vorfeld war mein Ziel das RAAM für mich zu entscheiden, was für einen Rookie jedoch kaum realisierbar ist. Das ich meinen Meilenstein trotzdem verwirklicht habe bestätigt mir folgendes: Jedes noch so hohe Ziel ist erreichbar wenn man sich genügend konsequent und detailliert darauf vorbereitet!

 

Ich bin sehr berührt, wieviel Medieninteresse meine Leistung gefunden hat und hoffe vielen Personen Mut zu schenken. Velo fahren ist meine grosse Leidenschaft und ich möchte diese auch gerne nächstes Jahr ausüben. Doch es ist sehr schwierig sich im Ultracycling finanziell über Wasser zu behalten. Über einen weiteren Hauptsponsor für 2013 würde ich mich deshalb riesig freuen!

raam berichte

Schweren Herzens trete ich per Ende Saison sportlich...

Nach 9 Tagen, 1 Stunde und 44 Minuten ist Reto Schoch...

Der Start zum RAAM 2013 ist erfolgt. Reto ist...